Diabetologie

Unsere Fürsorge ist Ihre Vorsorge

Wir über uns

Neben der hausärztlichen Versorgung nimmt die Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 sowie Schwangerschaftsdiabetes einen wesentlichen Stellenwert in unserer Tätigkeit ein.

Unsere Praxis ist von der kassenärztlichen Vereinigung als diabetologische Schwerpunktpraxis für Diabetes Typ 1 und Typ 2 und als Fußambulanz anerkannt.

Im Vordergrund unserer Bemühungen steht die ganzheitliche und individualisierte Betreuung aller Diabetiker nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, in Zusammenarbeit mit ihrem Hausarzt. Ziel der Diabetestherapie ist es langfristig Folgeerkrankungen zu verhindern und die Lebensqualität unserer Patienten zu verbessern.

Unser Diabetesteam

Ioana Roth

Dr. med. Ioana Roth

Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie, Ernährungsmedizin

Dr. med. Katharina Kälberer

Dr. med. Katharina Kälberer

Fachärztin für Innere Medizin

Dr. med. Anita Sobetzko

Dr. med. Anita Sobetzko

Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie, WBA zur Fachärztin für Allgemeinmedizin

Monika Jantschik

Monika Jantschik

MFA, VERAH

Sinem Ari

Sinem Ari

MFA, VERAH

Özlem Binbir

Özlem Binbir

MFA, VERAH

Klaus Fiby

Klaus Fiby

Diplom Öcotrophologe, Diabetesberater DDG

Sina Greiner

Sina Greiner

MFA, Diabetesberaterin (DDG)

Leistungen

  • Diagnostik und Behandlung aller Diabetesformen (Diabetes Typ 1 und 2, seltene Diabetesformen, Schwangerschaftsdiabetes) mit Tabletten oder Insulin
  • Ernährungsberatung bei Diabetes oder anderen Erkrankungen
  • Entwicklung eines individuellen Therapiekonzeptes bei Erst- und Folgeeinstellung des Diabetes
  • Früherkennung von Folgeerkrankungen wie z.B. diabetisches Fußsyndrom, Nieren-, Nerven- und Gefäßerkrankungen
  • Behandlung des diabetischem Fußsyndrom
  • Teilnahme DMP Diabetes mellitus Typ 1 / 2
  • Strukturierte Schulungsprogramme für Diabetes Typ 1 / 2
  • Spezielle Beratung und Betreuung von Diabetikerinnen vor und während der Schwangerschaft sowie bei Schwangerschaftsdiabetes

Schulungsprogramme

  • Individual- und Gruppenschulungen Typ 2 Diabetes – mit und ohne Insulin (ZI Schulungen, MEDIAS)
  • Individual- und Gruppenschulungen Typ 1 Diabetes (PRIMAS)
  • Schulung von Schwangeren mit Gestationsdiabetes, Diabetes Typ 1 / 2
  • Schulung bei Bluthochdruck

 

  • Schulungen für Patienten mit Asthma und chronischer Bronchitis
  • Ernährungsberatung
  • Programme zur Gewichtsreduktion

Was Sie zum Untersuchungstermin mitbringen sollten

  • Versicherungskarte
  • Überweisungsschein für dieses Quartal (Zielauftrag)
  • aktuellen Medikamentenplan
  • Ihr Blutzuckermessgerät (falls vorhanden)
  • Blutzuckertagebuch (falls vorhanden)
  • aktuelle Laborwerte aus den letzten Monaten
  • Arzt- bzw. Krankenhausberichte der letzten 2 Jahre falls vorhanden
  • aktuelle Blutdruckwerte – Selbstmessung
  • Diabetespass
  • Ihre Insulin-PENs (falls vorhanden)
  • Ihren Impfausweis
  • Augenarztbefund
  • Mutterpass (falls Sie schwanger sind)
  • Anamnesebogen Diabetes Fragebogen
  • Schwangerschaftsdiabetes Fragebogen
Clock

Terminvergabe

Wir nehmen uns gerne Zeit, um gemeinsam die optimale Therapie für Sie zu finden. Deswegen benötigen wir einen Termin, den Sie telefonisch vereinbaren können. Wir bemühen uns um eine zeitnahe Terminvergabe.

Notfalltermine sind nach kurzer Angabe des Grundes (z.B. Erstfeststellung von Schwangerschaftsdiabetes, starke Blutzucker Entgleisungen oder Unterzuckerungen, etc.) möglich. Ggf. erhalten Sie dann, falls anders nicht möglich, einen Termin bei der Diabetesberaterin, ein Arzt / Ärztin wird dazukommen.

Was tun bei Erkrankungen oder möglicher Ansteckung mit dem Coronavirus?

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Wir bitten Sie, bei Zeichen eines grippalen bzw. fieberhaften Infektes (z.B Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, Fieber, ggf. Magen-Darm-Infektionssymptome) nicht direkt unsere Praxis zu betreten, sondern sich zuvor mit uns in Verbindung zu setzen!

Bitte verwenden Sie für Anfragen unseren Email-Kontakt unter Angabe Ihrer Daten (Name, Geburtsdatum, Telefonnummer).

Im Rahmen eines grippalen Infektes ist aktuell das Ausstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch nach telefonischem Arztkontakt möglich.

Grundsätzlich bitten wir Sie dringend darum, bei Betreten der Praxis eine Schutzmaske zu tragen!